Beraterin und BindungsCoach

Über mich - Nora Nicklaus

Mit ungefähr 20 Jahren hatte ich eine Begegnung, die für mich prägend war: Ein guter Freund kam nach der Trennung von seiner Freundin zu mir und fragte „Nora, soll ich sie zurück gewinnen?" Da ich die „richtige“ Antwort auf diese Frage ja nicht wissen konnte, fragte ich „Vermisst Du sie oder vermisst Du jemand an Deiner Seite?“ Mit dieser einen einfachen Frage war ihm geholfen. Obwohl mir das häufig passierte, brauchte ich noch Jahre, um mich zu trauen, das Stellen von guten Fragen zu meinem Beruf zu machen.

Dabei war es vermutlich mein eigener Widerstand, der mich auf den richtigen Weg brachte: Ich mag es gar nicht, wenn man mir ungefragt Ratschläge erteilt. Ich möchte unbedingt meine eigene Lösung finden.

 

Deshalb liebe ich den Systemischen Ansatz so: Er gibt Hilfestellung zum Lösen von Problemen, ohne Ratschläge zu erteilen. Er ist Hilfe zur Selbsthilfe, hilft uns beim Einander Verstehen und einander so sein lassen.

 

Berufserfahrung Nora Nicklaus

  • Im Team Einsatznachsorgedienst (END) seit 2020, Ausbildung CISM (Critical Incident Stress Management) 2021
  • März 2019 - April 2021 Mitarbeiterin im Jugendtreff Immenstaad
  • Freiwillige Feuerwehrfrau seit 2016
  • Systemische Beraterin (DGSF) seit 2014
  • Rehabilitation im onkologischen Bereich
  • Beratungstätigkeit seit 2010
  • Behandlung von Menschen mit Depressionen, psychosomatischen Erkrankungen, Burnout, Persönlichkeitsstörungen
  • Gruppentrainings für Kinder und deren Eltern zum Thema soziale Unsicherheit
  • Kinder-, Jugend- und Familienberatungsstelle (Praktikantin)
  • Qualifikation von Lehrern zu Themen gelungener Kommunikation (Co-Trainerin)
  • Organisationsentwicklung und Evaluation im non-profit-Bereich (Praktikantin)
  • Ein halbes Psychologiestudium
  • Behandlung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen (Alkohol, illegale Drogen, Medikamente)
  • Ergotherapeutin seit 2002

 

 

Fragen können wie Küsse schmecken

(Carmen Kindl-Beilfuß)